Draußen spielen: Unsere Empfehlungen für Outdoor-Spiele mit Kindern (in der Stadt und Natur)

familienspiel-fuer-draussen-wurfring-pantolinos

Der Sommer kommt in großen Schritten und jetzt heißt es wieder ab nach draußen. Doch warum ist das draußen spielen – an der frischen Luft – eigentlich so gesund und wichtig für Kinder? Welche Outdoor- und Familienspiele für draußen eignen sich zum Toben im Park, Garten oder Wald? Und das Wichtigste: Brauchen Kinder das eigentlich alles, um die Natur zu entdecken?

»Der junge Mensch braucht seinesgleichen – nämlich Tiere, überhaupt Elementares: Wasser, Dreck, Gebüsche, Spielraum. Man kann junge Menschen auch ohne dies alles aufwachsen lassen, mit Stofftieren, Teppichen auf asphaltierten Straßen und Höfen. Er überlebt es, doch man soll sich dann nicht wundern, wenn er später bestimmte soziale Grundleistungen nicht mehr erlernt.«, das stellte der Arzt und Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich bereits vor hundert Jahren fest und sollte damit recht behalten.

Draußen spielen: Darum ist es so gesund

In vielen skandinavischen Ländern werden Kleinkinder zum Mittagsschlaf sogar extra nach draußen in die Natur gelegt – auch im Winter. Durch diese Art der »sanften Abhärtung« gewöhnen sich die Kleinen an Temperaturschwankungen; der hohe Sauerstoffgehalt wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und sogar Allergien werden so präventiv vorgebeugt.

Aber nicht nur das. Wer an der frischen Luft spielt und tobt, trainiert:

• motorische Fähigkeiten,
• Kondition,
• Beweglichkeit und
• beugt automatisch der Entwicklung von Übergewicht vor.

Wer bereits als Kind sportlich ist, bleibt es mit großer Wahrscheinlichkeit auch im Erwachsenenalter. Kein Wunder, das die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, dass sich heranwachsende Mädchen und Jungen jeden Tag mindestens 60 Minuten lang moderat bis anstrengend körperlich zu bewegen.

Outdoor-Spiele mit Kindern: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Die Devise lautet darum: Rausgehen – und zwar sooft es möglich ist. Wer in der Stadt wohnt, kann Ausflüge an den See oder in den Wald planen und unter der Woche Parks und Spielplätze zum Austoben nutzen. Ob Springseil springen, Frisbee spielen oder ganz schlicht schaukeln – all das hält Kinder in Bewegung.

Auch Ballspiele wie Fußball, Federball, Tischtennis oder eines der immer beliebter werdenden Boulespiele eignen sich hervorragend für einen Nachmittag im Park.

Zudem können Spielzeug-Klassiker wie diese problemlos über mehrere Generationen vererbt werden. Natürliche Materialien wie Holz und Leder, recycelbare Materialien oder Biokunststoff sorgen dafür, dass die Outdoor-Spiele besonders langlebig sind und die Natur weniger belasten.

Familienspiele für draußen – unsere Empfehlungen

Die Auswahl an Outdoor-Spielen mit Kindern ist nahezu unendlich – aber welche sind wirklich »gut« in dem Sinne, dass sie Spaß machen, langlebig sind und im Anschluss noch vererbt werden können? Wer auf der Suche nach neuen Ideen ist, um mit Kindern gemeinsam draußen zu spielen, für den haben wir hier sechs Empfehlungen.

Übrigens: Das Spielen gemeinsam in der Familie macht Kindern oft besonders viel Spaß. Denn so wird auf natürliche Weise Nähe und Vertrauen aufgebaut – die Grundlage für Beziehungen zu anderen Mitmenschen und zu einem fairen sozialen Miteinander.

»Tualoop« von TicToys

Das Ringwurfspiel der Spielzeugschmiede TicToys aus Leipzig unter dem Namen Tualoop ist ein Familienspiel für draußen, das seine Ursprünge bereits im Mittelalter hat. Ziel ist es hier, einen Ring auf überkreuzte Stäbe zu legen und diese möglichst gleichmäßig auseinanderzuziehen. Gelingt das, fängt der Ring an zu schweben und kann sogar zum Werfen und Hüpfen gebracht werden. Das Spielprinzip ist schnell verinnerlicht und bringt dann Spaß für Klein und Groß!

familienspiel-fuer-draussen-tualoop-ticytoys
Tualoop von TicToys

Tualopp von TicToys
• ist für Kinder und Familien ab 6 Jahre geeignet,
• besteht zu 100% aus nachwachsenden, natürlichen Materialien,
• wird in Deutschland produziert,
• ist »spiel gut« ausgezeichnet,
• ab 34,90 € erhältlich.

Mehr über Tualoop von TicToys erfährst du hier →

»Wurfring« von Pantolinos

Ein weiteres bewegungsförderndes Familienspiel für draußen sind die weichen Wurfringe aus Leder von Pantolinos – einer frauengeführten Manufaktur in Niedersachsen. Mit ein bisschen Kraft fliegen die Wurfringe nicht nur in ungeahnte Höhen, sondern werden am Ende des Tages auch ganz einfach wieder zu einem taschenkompatiblen Knäuel gestaucht.

familienspiel-fuer-draussen-wurfring-pantolinos
Wurfringe von Pantolinos

Der Wurfring von Pantolinos
• ist für Kinder und Familien ab 3 Jahre geeignet,
• besteht zu 100% aus pflanzlich gegerbtem Leder,
• wird in einer frauengeführten Manufaktur in Niedersachsen produziert,
• ist »spiel gut« ausgezeichnet,
• ab 24,90 € erhältlich.

Mehr über die Wurfringe von Pantolinos erfährst du hier.

»Mölkky« von Tactic

Ein absoluter Klassiker unter den Familienspielen für draußen ist das aus Finnland stammende Mölkky, auch »Wikinger-Kegeln« genannt. Dieses Mölky-Wurfholzspiel trainiert nicht nur die Motorik, sondern verlangt auch einiges an mathematischem Geschick, wodurch es bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt ist.

familienspiel-fuer-draussen-moelkky-tactic
Mölkky von Tactic

Mölkky von Tactic
• ist für Kinder und Familien ab 5 Jahre geeignet,
• besteht zu 100% aus finnischer Birke,
• wird in Finnland produziert,
• ist ab 48,50 € erhältlich.

»Binabo« von TicToys

Binabo von TicToys ist ein wahrer Alleskönner unter den Familienspielen für draußen. Das Konstruktionsspielzeug besteht aus baugleichen Teilen, die von Groß und Klein nach Belieben zu Bällen, Hockeyschlägern und sogar Frisbee-Scheiben zusammengesteckt werden können. Ein open-ended Spielzeug, das sich in der kalten Jahreszeit auch prima drinnen nutzen lässt! Kein Wunder, dass auch Binabo mit dem »spiel gut«- Siegel ausgezeichnet wurde.

familienspiel-fuer-draussen-binabo-ticytoys
Binabo von TicToys

Binabo von TicToys
• ist für Kinder und Familien ab 3 Jahre geeignet,
• besteht zu 100% aus natürlichen Materialien,
• wird in Deutschland produziert,
• ist »spiel gut« ausgezeichnet,
• ab 12,90 € erhältlich.

Mehr über Binabo von TicToys erfährst du hier.

Cross Boule-Spiel vom Zoch-Verlag

Spaß und Bewegung für Jung und Alt bietet auch das Cross Boule-Spiel vom Zoch-Verlag. Die weichen Kugeln können auf Treppen, im Sand, auf der Wiese und sogar ins Wasser geworfen werden – je nachdem, wo sich die Zielkugel befindet. Dabei bietet jedes Terrain den Spieler:innen ganz neue Herausforderungen, sodass es garantiert nie langweilig wird.

familienspiel-fuer-drausseen-cross-boule-spiel-zoch-verlag
Cross Boule-Spiel vom Zoch-Verlag

Das Cross Boule-Spiel vom Zoch-Verlag
• ist für Kinder und Familien ab 4 Jahre geeignet,
• besteht aus Polyester und Polyethylen-Granulat,
• wird in China gefertigt,
• ist »spiel gut« ausgezeichnet.

Mehr über das Cross Boule-Spiel vom Zoch-Verlag erfährst du hier →

»Boomerang« von Huckleberry

Ein weiterer absoluter Outdoor-Spiele-Klassiker in modernem Gewand ist der Boomerang von Huckleberry. Das Besondere an diesem ist, dass er in jede Hosentasche passt und damit immer griffbereit ist. Damit der Boomerang einsatzbereit ist, muss lediglich eine Baumwollschnur fixiert werden und schon geht es los!

familienspiel-fuer-draussen-bummerang-huckleberry
Boomerang von Huckleberry

Der Boomerang von Huckleberry
• ist für Kinder und Familien ab 8 Jahre geeignet,
• besteht aus FSC-Bambus und Baumwolle,
• ist ab 15 € erhältlich.

Die Natur als Lehrmeister

Aber auch ganz ohne Spielzeug ist die Welt draußen für Kinder ein echtes Abenteuer, das erobert werden will. Egal ob beim Balancieren auf einem Baumstamm, beim Klettern auf den Jägerstand – nirgends können Kinder sich besser erproben und entdecken, was der eigene Körper kann. Aus Beobachtungen wie diesen setzen sich Kinder Stück für Stück ein Bild ihrer Umwelt zusammen und Lernen ihre Umgebung durch ihre Sinne wahrzunehmen, in eine Beziehung zu setzen und schließlich selbst zu gestalten.

Coole Outdoor-Spiele, die ganz ohne Spielzeug auskommen

Bleibt nur die Frage, was können Kinder draußen spielen – und zwar ganz ohne Spielzeug? Die Antwort darauf ist ganz einfach: alles. Wer mit seinem Kind in der Natur unterwegs ist, merkt schnell, dass es gar nicht notwendig ist, den Nachwuchs immer aktiv zu bespaßen. Denn diese können (und sollen) sich ganz gut selbst in der Natur beschäftigen. Wer dennoch auf der Suche nach ein paar Outdoor-Spiel-Ideen ohne Spielzeug ist, für den haben wir hier einige Anregungen zusammengestellt.

Nutze den kindlichen Entdecker- und Experimentierdrang

Kinder entdecken und experimentieren eigentlich den ganzen Tag. Und wo geht genau das besser als in der Natur? So können Kinder in der Natur:

• Ameisen, Regenwürmer und Käfer suchen und beobachten,
• aus Steinen Türme bauen,
• Blumenkränze binden (oder einen Blumenstrauß pflücken),
• kleine Schiffchen auf Pfützen segeln lassen (zum Beispiel mit einem Laubblatt),
• auf Baumstämmen balancieren,
• im Matsch pantschen,
• im Laub wühlen und herumspringen.

Wer als Eltern oder Bezugsperson etwas interaktiver mit dem Kind agieren will, kann ein Memory-Spiel im Wald versuchen: Dazu werden dem Kind die Augen leicht verbunden, ihm verschiedenste Materialien aus der Natur in die Hand gelegt und das Kind versucht, diese über das Erfühlen zu erraten.

Eine coole Idee ist es zudem, einen Barfuß-Weg im Wald oder im eigenen Garten zu bauen. Die unterschiedlichen Oberflächenstrukturen sorgen dafür, dass bei Kindern alle Sinne angesprochen werden und gleichzeitig die Fußmuskulatur gestärkt wird. Dabei lassen sich die verschiedensten Naturmaterialien nutzen wie Steine, Gras und Moos, Tannenzapfen, Sand oder ganz einfach auch Schlamm.

Nutze den kindlichen Bewegungsdrang

Kinder lieben es, sich zu bewegen und das am besten den ganzen Tag lang. Oft reicht es schon, wenn sie zum Beispiel:

• auf einen Baum klettern dürfen,
• von einem Baum zum nächsten rennen (und wieder zurück),
• über kleine Grashügel hüpfen,
• in Pfützen springen.

Etwas geordneter ist ein Hindernisparcours, den Eltern aufbauen können. Hier ist etwas Planung benötigt, doch es ist eines der beliebtesten Outdoorspiele überhaupt. Insbesondere im Wald ist es kinderleicht, so einen Hindernisparcours aufzubauen. Kleine Sträucher, Bäume oder Baumstämme helfen dabei. Dann braucht es noch einen Startpunkt und ein Ziel – und schon können die Kinder loslaufen.

Helfen dir unsere Empfehlungen?
Schreib uns! Wir freuen uns auf dein Feedback.
Gerne via E-Mail an: moc.iilifa@tcatnoc

Artikel aktualisiert im Mai 2024, zuerst veröffentlicht im Juni 2022