Freunde. Mein Buch für euch

ratzraum_freunde-buch-fuer-kinder

Das Poesie-Album fürs digitale Zeitalter

Wer hatte die Idee?
Die Münchnerin Sonja Ratz. Die Architektin und Stadtplanerin fand das Angebot an Papierwaren für Kinder gelinde gesagt enttäuschend. »Extrem kitschig und wenig individuell«, war das Fazit, als ihre Tochter aus dem Kindergarten mit diversen Freundschaftsbüchern nach Hause kam. Die Zeiten sind passé: Mit diesem poppigen Sondermodell setzt Sonja Ratz einen überzeugenden Kontrapunkt im Einerlei der Alben<

 

Wer liest oder schreibt mit?
Facebook, Twitter & WhatsApp können einpacken. Der Kindergarten und die Grundschule sind, wenn sich die Kunde von diesem Büchlein herumspricht, künftig in analoger Hand. Der Neidfaktor wird hoch sein, wenn sich ein Mädchen*, ausgestattet mit diesem Schmuckstück, seinen Freunden nähert und sie um einen Eintrag bittet. Alle wollen drin sein, dafür legen wir unsere Hand in das Feuer der Schwarmintelligenz.

 

Nährwert & Design-Faktor
Die Anmutung des 56 Seiten umfassenden Buches (Hardcover) im quadratischen Format mit Lesezeichenbändchen gefällt uns sehr gut. Statt Pink oder Blau dominiert Apfelgrün als neutraler Grundton. 27 Personen können sich mit Antworten, Gedanken, Fotos und einem Fingerabdruck auf großen, bunten oder mit einem selbstgemalten Bild in weißen Kreisen verewigen. 48 Sticker mit dem Aufdruck »Freund!« und »Freundin!« komplettieren das Paket.

 

Nach dem Abhaken biografischer Fakten wird in diesem Büchlein nicht »gelikt«, sondern interessiert nachgefragt: »Was machst du gern an einem Regentag? Was kannst du besser als deine Eltern? Was ist dein Lieblingsgemüse?« Die braven Fragen halten wir für ausbaufähig. Ein rebellischer Irrläufer pro Auflage müsste drin sein – dann werden wir Freunde fürs Leben.

 

Noch was?
Das Freunde-Album geht in die zweite Runde: In der überarbeiteten Auflage liegen die Sticker nicht mehr bei, sondern werden extra bestellt. Dafür gibt es eine neue, geschlechtsneutrale Doppelseite, auf der sich die stolze Besitzerin/der stolze Besitzer des Büchleins den Fragen stellt und sich mit eigenem Foto vorstellt.

 

Im ähnlichen Format wie das Freundschaftsbuch hat Sonja Ratz dieses Jahr das im frischen Gelb gehaltene Bändchen »Willkommen! Mein Babygästebuch« herausgebracht.

 

Und sie sucht weiter nach besonderen Dingen und plant als Nächstes, im Spätherbst eine Babywiege unter dem aparten Namen »SchlummerSchön« auf den Markt zu bringen.

 

ratzraum_freunde-buch-fuer-kinder„Freunde! Mein Buch für Euch!“, 14,80 Euro; Sticker 2,80 Euro (zzgl. Versandkosten). Bestellbar über den Shop auf der Webseite von Sonja Ratz. Bald wird man dort auch „Willkommen! Mein Babygästebuch“ kaufen können.

*Nur Mädchen? Oder sind Jungs in der anstehenden Ära der 50/50-Quote in Aufsichtsräten ihrer Zeit voraus und gehen schon mal vorab mit Freundschaftsanfragen hausieren? Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungswerte.

Share this post
  , ,


↓