Malalas magischer Stift. Kraftvolles Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren

Wer illustriert und schreibt hier?

Malala Yousafzai ist heute auf der ganzen Welt bekannt. Die Kinderrechtsaktivistin wurde 1997 in Mingora, Pakistan geboren. Mit nur elf Jahren begann sie auf dem Blog der BBC über die Gewalttaten der Taliban zu schreiben und sich für das Recht von Mädchen auf Bildung einzusetzen. Im Oktober 2012 verübten die Taliban ein Attentat auf die 15-jährige, welches sie nur knapp überlebte. Sie wurde seitdem mit zahlreichen bedeutenden Preisen für ihr besonderes Engagement für die Freiheit geehrt. Als jüngste Preisträgerin aller Zeiten erhielt sie im Jahr 2014 den Friedensnobelpreis. In der Funktion als Friedensbotschafterin der UNO setzt sich auf der ganzen Welt für Frieden, Gleichberechtigung und das Recht auf Bildung ein. Heute lebt sie mit ihrer Familie in England.

Das Künstlerehepaar Marie Pommepuy (*1978) und Sébastien Cosset (*1975) zeichnet und illustriert gemeinsam unter dem Pseudonym Kerascoët, benannt nach dem kleinen Ort der Bretagne, in dem Marie Pommepuy aufgewachsen ist. Das Paar lernte sich während des Studiums in Paris kennen, wo es auch heute noch lebt und arbeitet. Während Marie Pommepuy Angewandte Kunst und wissenschaftliches Zeichnen studierte, entschied sich Sébastien Cosset für ein Studium der Architektur. Die beiden vereint eine Leidenschaft für Comics. Gemeinsam haben sie bereits mehrere Comic-Serien gezeichnet, die besonders in Frankreich, den USA und Japan sehr erfolgreich sind.

Worum geht es?                                            

Während ihrer Kindheit in Pakistan wünschte sich Malalas nichts sehnlicher als einen magischen Stift, mit dem sie sich all ihre Träume erfüllen könnte. Sie träumt nicht von Reichtum und Luxus, sondern einer friedlichen Welt mit guten Lebensbedingungen für Kinder und ihre Familien. Durch ihren Vater erkennt sie, welches Privileg es für sie als Mädchen ist, zur Schule zu gehen. Als sie älter wird, verändern sich die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse ihres Landes und insbesondere die Rechte von Frauen werden eingeschränkt. Statt des magischen Stifts nimmt Malala nun einen normalen Stift in die Hand, der eine ebenso große Wirkung auslöst. Menschen aus der ganzen Welt beginnen ihre Worte und Berichte zu lesen. Nachdem sie einen schrecklichen Anschlag überlebt, beweist sie umso stärker, wie kraftvoll Hoffnung sein kann.

Nährwert & Design-Faktor

Kindgerecht, aber ohne Auslassungen des Anschlags auf sie wird die Geschichte von Malala aus ihrer eigenen Perspektive erzählt, wofür sie genau die richtigen Worte findet. Wunderbar und unglaublich stark ist ihre Botschaft, welch große Kraft das Schreiben und Zeichnen entwickeln kann. Deutlich wird, dass die Fähigkeit Wissen zu verbreiten, große Angst bei Machthabern auslösen kann. Die goldfarbenen verschlungenen goldenen Elemente, die die Bilder aus dem Alltag Malalas um eine weitere Ebene erweitern, haben eine magische Kraft, da sie bildlich zeigen, wie Worte die Fantasie bereichern und Hoffnung erzeugen können.

Noch was?

Die ausführlichere Biographie von Malala am Ende des Buches regt zusätzlich dazu an, sich mit den erschreckenden Ereignissen zu beschäftigen, die sie erleben musste, aber auch den Mut und die Tapferkeit zu entdecken, mit der sie die ganze Welt bewegt hat. So eignet sich die Geschichte nicht nur für jüngere, sondern auch für ältere Kinder.


Buch beim Buchhändler Ihres Vertrauens kaufen

»Malalas magischer Stift«
Malala Yousafzai & Kerascoët
NordSüd Verlag
ISBN: 978-3-314-10441-1

Buch beim grünen Onlinebuchhandel ecobookstore erwerben

Buch beim fairen, sozial engagierten Onlinebuchhandel FairBuch kaufen

Buch bei Amazon bestellen

Share this post
  , , , , ,


↓

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen