Schneller Hase. Bilderbuch im Stil der Tingatinga-Malerei aus Tansania für Kinder ab 5 Jahren.

Kinderliteratur-Schneller-Hase-Baobab-Verlag

Wer illustriert und schreibt hier?
John Kilakas Weg zum Autor und Illustrator ist ein ungewöhnlicher. Im Jahr 1966 wurde er in einem Dorf im Südwesten Tansanias geboren. Schon in der Schule unterhielt er seine Mitschüler durch seine Zeichnungen mit Stöcken im Sand. Da es den Beruf des Künstlers in seiner Dorfgemeinschaft jedoch nicht gab, wurde er zunächst Jäger und Fischer. Mit zwanzig Jahren zog er dann in die Hauptstadt Dar es Salaam und erlernte dort die Tingatinga-Malerei. Heute gilt er als einer ihrer wichtigsten zeitgenössischen Vertreter. In Zusammenarbeit mit dem Baobab Verlag erschien 2001 sein erstes Bilderbuch »Frische Fische«. Seitdem schreibt und zeichnet er farbenprächtige Bilderbücher, für die er Geschichten aus der mündlichen Tradition Tansanias sammelt, um diese vor dem Vergessen zu bewahren.

Worum geht es?
Alle Tiere haben sich auf der Suche nach Wasser zusammengeschlossen. Sie haben solchen Durst! Alleine ist der Weg durch den Wald viel zu gefährlich, schließlich lauert dort der Löwe. Aber am Wasser angekommen, begegnen die Tiere der nächsten Gefahr: Das Krokodil will ihnen nur etwas zu trinken geben, wenn es eines der Tiere fressen kann. Schnell beschließen die großen Tiere um Büffel, Giraffe und Elefant, dass das Krokodil ein kleines Tier fressen darf und wählen den Hasen als Opfer aus. Sie haben jedoch nicht damit gerechnet, wie schnell ein Hase davonlaufen und sich verstecken kann. Auf der Suche nach dem Hasen taucht plötzlich der Löwe auf und alles dreht sich um. Auf einmal müssen sich auch der Büffel und später selbst der Löwe verstecken und treffen in der Höhle wieder auf den Hasen. Schließlich lernen die Tiere eine wertvolle Lektion und erkennen, dass sie mit vereinten Kräften am stärksten sind.

Nährwert & Design-Faktor
Fremdartig und doch bekannt wirkt die farbenfrohe Tierwelt der Savanne Tansanias, in der diese Tierfabel spielt. Der besondere Zeichenstil von John Kilaka ist eigenwillig und einprägsam. In ihrem Handeln und ihren Entscheidungen erinnern die Tiere an eine menschliche Dorfgemeinschaft, in der das Zusammenleben nicht immer unproblematisch ist. Verstärkt wird dieser Eindruck dadurch, dass die Tiere menschliche Kleidung tragen. Hase und Frosch stecken in farbenfrohen gemusterten Kleidern, Büffel und Nashorn tragen Hemd und Hose. Gleichzeitig ist die Natur sehr präsent, beispielsweise wenn sich die Tiere unter dem Affenbrotbaum versammeln. Es lohnt sich, die vollflächigen Illustrationen genau anzuschauen, da sie liebevoll mit vielen Details ausgeschmückt sind.

Noch was?
Die Tingatinga-Malerei wurde Ende der 1960er Jahre von Eduardo Saidi Tingatinga erfunden. In Erinnerung an seine ländliche Heimat begann der Autodidakt Bilder mit Fahrradlackfarbe auf 60×60 cm große Hartfaserplatten zu malen. Zu seinen Motiven gehörten hauptsächlich die Tierwelt Tansanias von Elefant bis Antilope, Menschen in ihrem dörflichen Alltag und Vorstellungen von Magie und Zauberei. Bis heute ist die Tingatinga-Malerei eine beliebte Kunstform, die sich durch leuchtende Farben, Kontraste und Glanz auszeichnet.

Buch beim Buchhändler Ihres Vertrauens kaufen
»Schneller Hase: Ein Bilderbuch aus Tansania«
John Kilaka
Baobab Verlag
ISBN: 978-3-905804-86-7

Buch beim grünen Onlinebuchhandel ecobookstore erwerben

Buch beim fairen, sozial engagierten Onlinebuchhandel FairBuch kaufen

Share this post
  , , , ,


↓

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen