Uli Morant, Chefredakteurin Luna und Mum über Design für Kinder

afilii-kurz-gefragt-uli-morant

Brauchen Kinder Design?

 

Ja unbedingt. Und die meisten haben einen unverdorbenen Sinn für gutes Design, erkennen sofort ob etwas gut funktioniert oder wandelbar ist, sich gut anfühlt, gut aussieht.

 

Was ist Ihr Lieblingsprodukt für Kinder – sei es ein Spielzeug oder ein Möbel aus Ihrer Kindheit oder ein Produkt, welches Sie als Erwachsener entdeckt haben?

 

Ich kann bei schön illustrierten Bilder- und Kinderbüchern nicht widerstehen.

 

Erinnern Sie sich noch an das Lieblingsspielzeug in Ihrer Kindheit?

 

Den größten Spaß hatten wir damit, Lager zu bauen mit allem, was in der Natur zu finden war.

 

Was spielen Sie mit Ihren Kindern am liebsten gemeinsam?

 

Memory – und es wird sehr häufig gebastelt und gemalt.

 

Womit spielen Ihre Kinder am liebsten?

 

Lego stehen immer hoch im Kurs. Mein Sohn malt gerne und im Moment sind die Pastell-Stifte von Caran d’Ache der absolute Renner auch weil er sie gerade neu bekommen hat. Außerdem lassen sie sich mit und ohne Wasser »vermalen«. Perfekt für kleine Künstler.

 

Was sollte in keinem Kinderzimmer fehlen?

 

Kommt aufs Alter der Kinder an. Ich persönlich finde gemütliche Kuschelecken als Rückzugsort wichtig. Und die richtige Beleuchtung, sprich Lampen, die einerseits genügend Licht zum Arbeiten geben oder eben für behagliche Stimmung sorgen. Das gilt aber für jeden Wohnraum, nicht ausschließlich fürs Kinderzimmer.

 

www.lunamag.de

 

Foto: Steffen Jänicke

Share this post
  , ,


↓