Was macht gutes Spielzeug für Kinder aus? Alex Hochstrasser von moluk antwortet

afilii_alex-hochstrasser_moluk

»Wir leben in einer Gesellschaft, in der Freiräume, wo Kinder ungestört spielen können, immer mehr zur Mangelware werden. Kinder verbringen einen Grossteil ihrer Zeit drinnen vor dem Fernseher oder zunehmend und immer früher auch mit Tablets und Smartphones. Die Verlockung der bildschirmbasierten Gadgets ist gross. Kinder könnnen stundenlang mit Games und Apps verweilen, und viele Eltern glauben, damit Ihren Sprösslingen einen wertvollen Vorsprung in unserer technologisierten Welt zu verschaffen. Zahlreiche Studien aus der Neurowissenschaft beweisen genau das Gegenteil: Gerade in den ersten Lebensjahren ist es essenziell, dass Kinder so vielfältige senso-motorische Eindrücke sammeln wie möglich. Kinder lernen und begreifen die Welt zuallererst mit ihren Händen und allen Sinnen.«

»Gute Spielsachen fördern die kindliche Neugier und Spiellust und beziehen den ganzen Körper und alle Sinne mit ein. Sie laden zum Spiel mit verschiedenen Elementen, mit Wasser, Schnee oder Sand ein und lassen Kindern Raum, ihre eigene Fantasie zu entfalten. Im Idealfall wächst ein Spielzeug quasi mit dem Kind und eröffnet je nach Alter und Interesse immer neue Verwendungszwecke.«

Alex Hochstrasser, Produktdesigner, Gründer und Inhaber von moluk.

www.moluk.com

Share this post
  , , ,


↓

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen