Bastelmaterial für Kinder: Gespräch mit Katharina Günther über Schablonella

afilii_-schablonella_katharina-guenther

Wie entstand die Idee für die Schablonella?

»Ich bin gerne kreativ und als meine Tochter 3 Jahre alt war, wollte ich ihr viele Giraffen aus Papier basteln. Und während des Bastelns ist mir aufgefallen, dass ich die Giraffen viel einfacher mithilfe einer Schablone gestalten kann. So musste z.B. ich nur ein Bein statt vier Beinen zeichnen.«

Welche Tiere waren anfangs geplant, welche wurden letztendlich umgesetzt?

»Geplant waren neben einer Giraffe, ein Elefant, eine Raubkatze und ein Affe. Da einige Schablonen jedoch zu komplex fürs kindliche Basteln waren, entschieden wir uns für Fisch, Vogel und Giraffe, außerdem für eine Katze und den Käfer. Für bastelfreudige Jungen haben wir die Schablonella-Edition Luftfahrt und Eisenbahn entwickelt.«

Sind nur Kinder an dem Basteln mit den Schablonellas interessiert oder gibt es auch viele Eltern, die sich für die Schablonen interessieren?

»Ja, es gibt viele Eltern, die ihre eigenen Kreationen gestalten; egal ob aus Papier, für die T-Shirts ihrer Kinder oder auch für eine Wandgestaltung im Flur oder Kinderzimmer.«

www.schablonella.de

Share this post
  ,


back to top