Caterpillar und Bücherbett – Spielmöbel von Lisa Koller

afilii_design-fuer-kinder_spielmoebel_lisa-koller_caterpillar_1

Erzählen Sie uns von Ihrem Background. Warum gestalten Sie für Kinder?

 

Ich selber war in einer Schule mit bildnerischem Schwerpunkt und weiß deswegen, was es heißt, schon früh künstlerisch gefördert und von schönen Dingen umgeben zu sein. Diese Erfahrung wünsche ich allen Kindern und deswegen macht Gestaltung für Kinder Spaß!

 

Wie entstand das Spielmöbel Caterpillar?

 

Das Caterpillar entstand während eines Studienaufenthaltes in Kopenhagen im Zuge eines Wettbewerbes zum 150-jährigen Jubiläum der Polsterer-, Tapezierer- und Sattlerzunft. Im Entwicklungsprozess konnte ich mit einem sehr engagierten jungen Polsterer zusammenarbeiten, mit dem ich nach einigen Experimenten schließlich die perfekte Naht und  die optimale Füllung für das Caterpillar entwickelte. So bietet es jetzt angenehmen Sitzkomfort, ist strapazierfähig und veränderbar und ideal für Spiele geeignet. Die Inspiration dafür war  – wie der Name schon sagt – eine sich bewegende Raupe.

 

afilii_design-fuer-kinder_spielmoebel_lisa-koller_caterpillar_2

afilii_design-fuer-kinder_spielmoebel_lisa-koller_caterpillar_3

Gibt es weitere Produkte, die Sie speziell für Kinder gestalteten?

 

Ja, ein Bücherbett für Kinder und Jugendliche. Oft fließt die Gutenachtgeschichte in die Träume ein und dieses Bett macht es möglich, ganz nahe bei den Geschichten zu schlafen. Das Bücherbett ist gleichzeitig Bücherregal und durch den breiten Rahmen auch Sitz- und Schmökergelegenheit.

 

afilii_design-fuer-kinder_kindermoebel_bett-fuer-kinder_lisa-koller_buecherbett_1

Gute Gestaltung oder gutes Design für Kinder – was bedeutet das für Sie?

 

Die Verbindung aus einer schönen Idee mit nachhaltigen, sorgfältig ausgewählten Materialien und einer kindergerechten Formen. Wichtig ist der Humor und das Einlassen auf die sehr anspruchsvolle junge Zielgruppe. Veränderbarkeit und Interaktivität sind ein Plus und robust sollte das Produkt auf jeden Fall sein.

 

afilii_design-fuer-kinder_kindermoebel_bett-fuer-kinder_lisa-koller_buecherbett_2

Noch einige persönliche Fragen zum Schluss:
Womit haben Sie selbst als Kind gespielt? Gab es ein Lieblingsspielzeug darunter?

 

Als Einzelkind habe ich sehr viel Zeit alleine verbracht und es geliebt, in Fantasiewelten einzutauchen. Ich habe Spiele und Theaterstücke erfunden und finde es bis heute faszinierend, welche alltäglichen Dinge Kinder im Spiel zu ganz anderen Dingen umdenken können. Das am meisten geliebte Spielzeug war sicher die Trapezschaukel im Türrahmen, sie hat mich von meiner ganz frühen Kindheit bis ins Teenageralter begleitet und noch heute erinnern die Schrammen im Türlack der elterlichen Wohnung an diverse Abenteuer.

 

Gibt es ein Must-have für Kinder (gerne auch von anderen Gestaltern/Manufakturen)?

 

Ich finde z.B. die Kindermöbel von perludi sehr schön, einfach und klar in der Gestaltung, angenehme Haptik und sehr einfach zusammenzubauen. Ansonsten denke ich, wie vorher schon erwähnt, dass Kinder sich, wenn man ihnen genügend Raum gibt, ihre Welt schon selber so einrichten, wie sie das möchten.

afilii_design-fuer-kinder_lisa-koller

Und direkt daran anschließend: Was halten Sie für völlig überflüssig?

 

Viel zu viel Spielzeug und immer up-to-date zu bleiben. Oft ist die neue Spielkonsole, die das Kind zu Weihnachten bekommen hat, schon drei Monate später vergessen und verstaubt in einer Ecke.  Erinnert sich jemand z.B. noch an die Wii?

 

lisakoller.com

Share this post
  , , , , , , ,


↓