Möbel aus Pappe & ökologische Kindermöbel von Sarah Wietrzychowski

Warum gestalten Sie für Kinder?

Kinder sind unvoreingenommen und offen gegenüber Neuem. Sie lernen unheimlich schnell und dabei ist es wichtig, auf welche Art sie gewisse Dinge vermittelt bekommen. Als Designerin sehe ich es als Aufgabe nicht nur Gegenstände in die Welt zu setzten, die ästhetisch reizvoll sind, sondern einen Mehrwert haben.

Was inspirierte Sie zu Ihren Pappmöbeln für Kinder?

Ursprünglich war die Möbelserie für die großen Kinder unter uns gedacht, die ein dynamisches Leben führen, häufig ihren Wohnort wechseln – mit enormen Auswirkungen auf unsere Umwelt. Im Laufe der Entwicklung habe ich viel Zuspruch von Eltern bekommen, denen es immer wichtiger geworden ist, mit welchen Dingen sich ihre Kinder umgeben und woher die Spielsachen kommen. Somit inspirierten mich die Gespräche mit Freunden bzw. Eltern.

Warum sind Ihre Möbel aus Pappe für Kinder besonders gut geeignet?

Die Möbel sind kinderleicht und zu 100% recycelbar. Jedes Kind kann sich auf den Möbeln individuell verwirklichen und diese bemalen oder bekleben, sowie es ihnen beliebt. Dazu lernen Sie frühzeitig den Umgang mit alternativen Ressourcen und eine Wertschätzung für Mutter Natur.

Und wie reagieren Kinder auf Ihre  Möbel aus Pappe?

Die ersten Kinder haben sofort zu Buntstiften gegriffen und sich auf den Möbeln verewigt. Sie arrangieren die Möbel auf ihre Art und Weise, stapeln sie und benutzen sie als Spielzeug. So sind meine Pappmöbel für Kinder sowohl ein Möbel als auch ein Spielzeug.

Gibt es weitere Produkte, die Sie speziell für Kinder gestalteten?

Momentan nicht. Derzeit besteht die Möbelserie für Kinder aus einen Hocker, Nachttisch, Couchtisch und Schreibtisch.

Womit haben Sie selbst als Kind gespielt? 

Das ist lange her, aber woran ich mich erinnere, ist, dass die Spielsachen meines Bruders oft interessanter waren als meine »Mädchen-Spielsachen«.

Ansonsten habe ich mir gerne »Butzen« gebaut – somit waren meine Spielsachen Decken, Kissen und Stühle.

Gab es ein Lieblingsspielzeug darunter?

Mein Lieblingsspielzeug war unser Baumhaus im Garten – hier haben mein Bruder und ich viel Zeit verbracht und in den Wald hinter unserem Grundstück gespäht. Auch wenn es nur 2 m² groß war, hat es für uns eine Fantasiewelt dargestellt, in der nur wir Kinder Zutritt hatten.

www.objekte-im-raum.com

Share this post
  , , , ,


↓

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen