Der Mond zu Gast. Philosophische Geschichten aus Japan für Kinder ab 8 Jahren

Wer illustriert und schreibt hier?
Ando Mikie wurde im Jahr 1953 in Kofu geboren, einer Großstadt auf der Hauptinsel von Japan. Als Autorin hat sie zahlreiche Kurzgeschichten, Märchen und Kinderbücher verfasst, die in ihrer Heimat Japan sehr beliebt sind. Besonders bekannt ist sie für ihren feinsinnigen Humor. »Der Mond zu Gast« ist ihr erstes Buch, das in deutscher Übersetzung vorliegt.

Die Illustratorin Shimowada Sachiyo wurde 1968 in der Präfektur Aichi nahe dem Zentrum der japanischen Inselkette geboren. Sie illustriert für verschiedene japanische Zeitschriften und Kinderbuchverlage.

Worum geht es?
Der Hirsch Hoitschi zweifelt am Sinn des Lebens, seitdem andere Waldbewohner ständig einen Rat vom ihm wollen. Daher beschließt er, nur noch unsinnig zu handeln – bis er erkennt, dass auch darin wieder ein Sinn liegt. Die Kaulquappe Hä möchte niemals erwachsen werden und fragt sich, wozu er aufstehen muss, wenn er sowieso wieder schlafen geht. Ein Schlangenkind möchte etwas von seinen Eltern lernen, doch diese sind mit allem außer der Gegenwart beschäftigt. Und der Kragenbär lädt den Sichelmond in seine Höhle ein, um in seiner Nähe zu sein.

Diese und andere Tiere in diesen sieben fabelartigen Geschichten sind mit den gleichen großen Fragen des Lebens beschäftigt wie die Kinder und Menschen auf der ganzen Welt: Was macht echte Freundschaft aus? Welche Ziele möchte ich erreichen? Wer bin ich eigentlich?


Nährwert & Design-Faktor
Es ist eine große Kunst, komplexe und tiefgründige Gedanken in einfacher Sprache in heiteren Geschichten auszudrücken. In dieser kleinformatigen Geschichtensammlung gelingt dies wunderbar. Mit ebenso viel Witz wie Ernsthaftigkeit werden die Erlebnisse der Tiere geschildert, die die meisten Leserinnen und Leser bestimmt an Situationen aus dem eigenen Leben erinnern. Dies spiegelt sich auch in den kindlichen und einfachen Zeichnungen wider, die die Geschichten umrahmen. Die Geschichten sind keine Märchen, da sie die Realität nicht beschönigen, sondern auch Probleme und Schwierigkeiten anerkennen, aber immer steht die gegenseitige Toleranz und das Miteinander der Tiere im Vordergrund. Es sind fantasievolle, skurrile, aber auch philosophische Geschichten, die zum Nachdenken anregen und zum Austausch darüber einladen.

Noch was?
Erschienen ist die Geschichtensammlung im Schweizer Baobab Verlag, benannt nach dem im Afrika beheimateten Affenbrotbaum, in dessen Schatten seit Jahrhunderten Geschichten und Legenden an die nächsten Generationen überliefert werden. Die Besonderheit dieses Verlages ist, dass Kinder- und Jugendbücher aus der ganzen Welt verlegt werden, die ein besonderes Augenmerk auf indigene Bevölkerungsgruppen legen und Dialoge zwischen den Kulturen fördern. Der Blick in das weitere Verlagsprogramm des gemeinnützigen Vereins lohnt sich!


Buch beim Buchhändler Ihres Vertrauens kaufen

»Der Mond zu Gast«
Ando Mikie & Shimowada Sachiyo
Baobab Verlag
ISBN: 978-3-905804-34-8

 

Buch bei Amazon bestellen

Share this post
  , , ,


↓

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen